Störtebeker Brauspezialitäten

Kategorie:

Beschreibung

Atlantik Ale

Der englische Bierstil „Ale“ bezeichnete ursprünglich ein ungehopftes Bier. Zu Zeiten der Hanse wurde der Hopfen in England eingeführt und es entstanden die heute bekannten englischen Ales, die vor allem für Ihre starke Hopfung und lange Haltbarkeit berühmt sind. Das begehrte Ale-Rezept verbreitete sich in den Hansestädten und stellt damit auch die Basis für unser Atlantik-Ale, ein naturbelassenes, obergäriges, helles Ale mit Stammwürze 11,4%. Genusstemperatur 10°C. Alkoholgehalt: 5,1% vol.

 

Bernstein Weizen

Seit der Hansezeit werden in Norddeutschland Weizenbiere gebraut. Der Rezeptwechsel von den dunklen- oder Rotbieren zu „Weiß-“ oder Weizenbieren entstand, um so auf den umkämpften Export-Märkten der Hanse mit neuen Kreationen zu begeistern. Die Störtebeker Braumanufaktur folgt noch heute der Hansetradition und braut mit dem Bernstein-Weizen das beliebteste Weizen Mecklenburg-Vorpommerns, ein naturbelassenes, obergäriges Hefeweizen mit Stammwürze 12,9%. Genusstemperatur 10°C. Alkoholgehalt: 5,3% vol.

 

Keller Bier

Kellerbier ist der Klassiker der Brauerei: Eine naturbelassene, hefetrübe und unfiltrierte Brauspezialität. Früher war es nur dem Braumeister vorbehalten, der den ersten Schluck verkosten durfte.
Das „1402“ der Störtebeker Braumanufaktur ist ein schlankes gradliniges Kellerbier mit eleganter Hopfung und feiner Kohlensäure. Ein erfrischendes Geschmackserlebnis, das beim World Beer Cup 2010 zum besten Kellerbier der Welt prämiert wurde. Naturbelassen und mit einer Stammwürze von 11,1% wurde es nach Pilsener Brauart gebraut. Genusstemperatur 10°C. Alkoholgehalt: 4,8% vol.

 

Hanse Porter

Porter ist ein legendärer englischer Bierstil, der sich durch einen röstmalzbetonten Geschmack auszeichnet. Im 19. Jahrhundert nach Deutschland importiert, haben die gehaltvollen Porter-Biere im Ostseeraum schon immer eine ganz besondere Rolle gespielt. Das Störtebeker Hanse-Porter erkennt man an der kräftigen Mahagonifarbe, dem haselnussbraunen Schaum und seinem malzig-süßen Charakter. Eben ein typisches Ostsee-Porter – naturbelassen, untergärig, hanseatisch. Stammwürze 12,5%. Genusstemperatur 16°C. Alkoholgehalt: 4,0% vol.

 

 Schwarz Bier

Dunkle Biere liegen ganz in der Tradition des Brauens. Aufgrund der Mälztechnologie waren alle Biere mehr oder weniger dunkel. Die Wurzeln des Schwarzbieres finden sich in Thüringen, Sachsen und auch Brandenburg. In der Störtebeker Braumanufaktur wurde aus einem Nischenprodukt eine erfolgreiche Brauspezialität, ausgezeichnet mit dem European Beer Star als bestes Schwarzbier Europas. Das Störtebeker Schwarz-Bier ist ein naturbelassenes, untergäriges, deutsches Bier mit Stammwürze 12,5%. Genusstemperatur 16°C. Alkoholgehalt: 5,0% vol.

 

Zusätzliche Information

Herkunft

Region

Inhalt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Störtebeker Brauspezialitäten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Just a line of text to demonstrate the overlay effect.